MORE Cargobike & helden.de eBike und Lastenrad Versicherung

Ihr möchtet euer neues oder gebrauchtes Bike versichern?
Ab sofort arbeiten wir dazu mit helden.de als Versicherung für Lastenräder und eBikes zusammen!
Unter diesem Link bekommt ihr dauerhaft einen Monatsbeitrag Rabatt, ihr zahlt also nur 11 statt 12 Monate.
https://helden.de/bike/?src=more&presetVoucher=MORE7&utm_source=ner&utm_medium=li&utm_campaign=de.po.ro.sa

Code: MORE7

Immer mehr Menschen setzen auf Lastenräder und eBikes als erstes Verkehrsmittel im Alltag. Dadurch steigen die Preise, da mehr auf Qualität und langlebige Komponenten geachtet wird. Diese hochwertigen Räder sind dann aber leider auch immer mehr im Fokus von Langfingern.
Wir möchten trotzdem ruhig schlafen! Daher setzen wir auf gute Schlösser, Fahrradgaragen und eine Versicherung.

Bei helden.de Versicherung für Lastenräder und eBikes überzeugt uns vor allem die digitale Abwicklung ohne Papierkram, keine Selbstbeteiligung und das starke Leistungspaket.
Eine Versicherung für Lastenräder und eBikes ist nicht nur sinnvoll bei Diebstahl: Enthalten ist auch ein Schutzbrief für Pannen- und Unfallhilfe. Dieser enthält unter anderem Pannenhilfe vor Ort, Abschleppdienst nach einer Panne (besonders bei Lastenrädern sinnvoll!) oder eine Übernachtung im Notfall.
Aber auch Reparaturkosten sind abgedeckt: Unfall- und Sturzschäden, unsachgemäße Handhabung und vieles mehr.

Schaut euch die Leistungsübesicht an:

https://helden.de/wp-content/dokumente/Fahrradschutz/Leistungen_EFKS_helden_de.pdf


In Berlin gehen aktuell Diebe rum, die es auf Akkus abgesehen haben. Nehmt daher bitte bei längeren Aufenthalten und über Nacht immer die Akkus mit. Das ist, neben dem Diebstahlrisiko, auch sinnvoll wegen der Kälte im Winter.


Auf gehts!

close
Newsletter Head

Bleibt auf dem Laufenden!
Einmal im Quartal gibt es Neuigkeiten rund um unsere neusten Entwicklungen.

Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Vorheriger Beitrag
IDIT – cargobike adventures
Nächster Beitrag
Beitrag im Magazin der Berliner Handwerkskammer
Menü